Logo Obersee-Praxis, Kleintierpraxis

Nachricht

Das Team:

 

Unser kleines aber kompetentes Team besteht aus zwei Tierärzten, einer fertig ausgebildeten Tiermedizinischen Praxisassistentin mit viel Erfahrung (nennt man auch TMPA) und einer Tiermedizinischen Praxisassistentin in Ausbildung (3 jährige Berufslehre).  

 

Tierärzte:

 

Beide Tierärzte führen Sprechstunden durch. Die Zuweisung der Patienten zu den Tierärzten erfolgt nach Möglichkeit entsprechend den Fachgebieten:

 

 

 

Dr. Wohlgroth im Sprechzimmer

 

Augenspezialistin Wohlgroth

 

Dr. Wohlgroth mit Wayaasi im Engadin

 

   

Dr. med. vet. Leslie Wohlgroth ist unsere Spezialistin für „innere Medizin“, Augenheilkunde, Dermatologie und Allergien. Sie ist eigentlich Stadt-Zürcherin, fühlt sich aber an der oberen linken See-Seite äusserst wohl. Studiert und doktoriert hat sie in Zürich, ihre Lehr- und Wanderjahre hat Sie in verschiedenen Kleintierpraxen und –kliniken in der Zentral- und Ostschweiz absolviert. Neben dem „Praxis-Hund“ Wayaasi gehören auch zwei verwöhnte Katzen (Cima und Caillou) und vier Schildkröten zu ihrem kleinen 'Zoo'. Als Schildkrötenbesitzerin ist es ja klar, dass sie sich auch zu Echsen und anderen Reptilien besonderes Fachwissen angeeignet hat.  In ihrer Freizeit geht Sie gerne in Begleitung von Lebenspartner Michael Hiestand und Hund Wayaasi in den Alpen wandern und klettern. Als Alpinistin hohe Berge erklimmen zu Fuss oder mit Skiern ist zu Ihrer grossen Leidenschaft geworden. Dabei schleppt Sie noch schwere Kameras mit sich, um Ihre spektakulären Gebirgsaufnahmen zu machen, die schon einige Beachtung bekommen haben in Zeitschriften und Veröffentlichungen von Alpinmagazinen und Fotoapparate herstellern. Sie hat eine eigene Foto-homepage: http://www.squirrelphotography.ch

 

 

Orthopädische Untersuchung durch Dr. Hiestand

 

Bergsteiger Hiestand (Pointe Burnaby, 4135 m ü. M.)

 

 

 

 

    Dr. med. vet. Michael Hiestand ist der Chirurg, Orthopäde sowie der Zahnarzt der Obersee-Praxis und ist auch zuständig für die bildgebenden Untersuchungen wie Röntgen, Ultraschall oder Endoskopie. Er ist als 'local' aufgewachsen in Wollerau und hat in Zürich studiert und doktoriert. Die Assistenz-Jahre begannen bereits 1994 in Au am Zürichsee. Es folgten Assistenzstellen in diversen Praxen und Kliniken in verschiedenen Regionen der Schweiz. Die letzten 10 Jahre vor Gründung der Obersee-Praxis war er Teilhaber und Betriebsleiter einer grösseren Praxis in der Nähe von Luzern wo er auch als Chirurg tätig war. Privat ist er gerne ab und zu mit dem Bike unterwegs  sowie leidenschaftlicher Skifahrer zu Wasser und zu Schnee,  wobei er sich dabei gerne auch mal von einem Kite ziehen lässt. Mit Lebenspartnerin Leslie Wohlgroth und Hund Wayaasi die Bergwelt zu erkunden, ist eine besondere Lieblingsbeschäftigung von ihm. Es darf durchaus auch ab und zu ein '4000 er' dabei sein, von dem er dann vorzusweise mit den Skiern im Tiefschnee abfährt. Aber auch im Sommer ziehts in immer wieder in grosse Höhen, denn die alpine Hochgebirgswelt mit ihren Gletschern faszinieren einfach, dabei klettern auf schmalen Felsgraten in grosser Höhe sind dann das 'highlight'.


 

Tierärztliche Praxisassistentinnen (TMPA):

 

Melanie Gloor

 

Melanie Gloor sportlich

   

 

Melanie Gloor ist im April 2018 neu zum Team gestossen. Sie hat die Rolle der Chef-Tiermedizinischen Praxisassistentin und hilft den Tierärzten die Praxis mit Ihrer aufgestellten und sympathischen Art zu führen. Nachdem Sie ihre Lehre zur TMPA in einer Privatpraxis in Meilen absolviert hat, ist Sie 7 Jahre am Tierspital Zürich in der Kleintiermedizin tätig gewesen. Zu unserer grossen Freude hat Sie sich entschieden, in die Privatpraxis zurückzukehren, statt die Stelle als Teamleiterin für die  TMPAs der Kleintiermedizin am Tierspital anzunehmen. Sie bringt viel Berufserfahrung ins Team und ist auch die Lehrmeisterin für unsere TMPA in Ausbildung. Die Jonerin war eine aktive Icehockey-Spielerin bei Rapperswil-Jona und treibt sonst auch gerne Sport (Snowboarden, Schwimmen). Wie könnte es auch anders sein: Auch Sie ist mit Tieren aufgewachsen und geht gerne mit dem Familienhund Siro spazieren. Ihre zwei Katzen Bartholomäus und Maru werden natürlich auch perfekt umsorgt.

 

 Rekrut Kelterborn

 

 

   

 

Michelle Kelterborn hat die 3 jährige Lehre zur Tiermedizinischen Praxisassistentin bei uns absolviert und im  Juli 2017 erfolgreich abgeschlossen. Nach der Lehre hat sie uns noch ein Jahr lang tatkräftig unterstützt. Im Sommer 2018 absolviert sie nun die Rekrutenschule der Schweizer Armee in Airolo. Wir wünschen Ihr viel Erfolg und spannende Erlebnisse dabei!

 

 

Caroline Spring

   

Caroline Spring aus Altendorf hat Ihre 3 jährige Lehre zur TMPA im August 2017 bei uns gestartet. Sie musste sich bei der Bewerbung um diese Lehrstelle gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen und hat uns aber restlos überzeugt, dass Sie die richtige Besetzung ist. Unterdessen im zweiten Lehrjahr,  ist Caroline bereits ein sehr aktives und wichtiges Teammitglied und übernimmt überdurchschnittlich viele Aufgaben sehr  zuverlässig. Sie bringt natürlich Tiererfahrung mit, denn Sie hat selber 2 Katzen (Siam-Mischlinge) und als Familien-Hund eine Labrador-Dame zu Hause. Caroline ist eine aktive, sportliche Persönlichkeit, hält sich fit im Studio und ist so gut vorbereitet für den anstrengenden Berufsalltag in unserer lebhaften Praxis. Sie interessiert sich als Hobby auch für die Fotografie, wie Ihre Chefin die Tierärztin Wohlgroth. Caroline hat im Verkauf (Sportgeschäft) längere Praktikumserfahrungen gemacht und so schon mal den Umgang mit Kunden üben können, eine gute Sache, denn unsere TMPA's sind schon in der Ausbildung vom ersten Tag an im persönlichen Kundenkontakt.

       

Praxis Tierli:

   

 

Alpinhund Wayaasi auf 3000 m vor Piz Palü

 

Kletterhund Wayaasi

 

Wayaasi: Power-nap auf 3626 m, Gross Biggerhorn

 

   

Wayaasi, Hund, Azawakh, ist immer freundlich und fast immer guter Laune (ausser es regnet) und dadurch zuständig für Motivation und positive Einstellung im Team. Unsere heimlicher "Empfangschef" behält die TMPAs immer im Auge und kontrolliert ob alles mit rechten Dingen zu geht. Macht allerdings öfters auch während den Arbeitszeiten ein "power-nap" (sprich: schläft unter dem Tisch)und bezeichnet dies als "Chef-Sache"...kennt das von seinen 'naps' auf hohen Bergen in der Freizeit, die 'Kult-Status' haben: Seine Rekordhöhe für ein kuscheliges 'nap': 3626 m auf dem Grossen Bigerhorn im Wallis, wohl nie ist ein Hund seiner Rasse höher gestiegen. 'Wasi' ist schon heute eine 'Legende' unter den Azawakhs, denn er ist wohl der einzige Hoch-Alpin-Azawakh der Welt!...und mit viel Spass und einer umwerfenden Ausdauer unterwegs, selbst in leichtem Klettergelände 'hängt er seine Besitzer problemlos ab'.

 

Caillou, Heilige Birma, charmeur

 

Die freche Cima

   

Cima und Caillou: Unsere zwei Heiligen Birmas sind an Charme kaum zu übertreffen, perfekte Stubenkatzen, typisch für diese Rasse, aber gar nicht langweilig! Immer unternehmungslustig, stellen Sie zu Hause immer wieder 'Lumpereien' an und sorgen so für viel Unterhaltung rund um die Uhr! Aber  auch als 'freiberufliche Praxismitarbeiter' werden Sie für verschiedene Einsätze engagiert: Vom Fotomodell bis zum Testesser sind die beiden vielseitig einsetzbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schildi Maurisch

 

 

 

   

 

Schildis, Schildkröten, Maurisch, vier an der Zahl, stammen vermutlich aus Tunesien. Sie führen uns täglich vor, wie man eigentlich leben sollte: Dosiert Sonnenbaden, genügend Schlaf, no stress, gesund essen und überhaupt: Das Wesentliche im Leben geniessen! Sie sind daher nur saisonal angestellt und ziehen sich im Winter in den Kühlschrank zurück. Ihr Betätigungsfeld ist auf "Grünzeugreduktion" eingeschränkt und wird durch ausgedehnte Siestas ergänzt. Sie bringen etwas Ruhe und Gelassenheit in den Betrieb...aaaab und zu halten Sie auch mal zu Demonstrationszwecken einen Schnabel in die Praxis...